stillen Helfer

Wer sind unsere stillen Helfer?


Kommt es in und um Saarburg zu einem Notfall oder einer Notlage, kann es sein, dass der Ortsverein des DRK Saarburg zum Einsatz kommt. Doch wer sind die Helfer von denen man immer nur hört? Alle unsere Mitglieder sind ehrenamtlich im Ortsverein, sie bekommen also kein Geld für ihre Arbeit. Egal ob tagsüber oder nachts, an Sonn- oder Feiertagen, bei Regen, Sturm, Gewitter, Schnee oder Hitze. Sie arbeiten in allen Berufen, ob Landschaftsgärtner/in, Meister/in für Badebetrieb, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Heilerziehungspfleger/in, Elektriker/in, Hausmeister/in oder Student/in, sie sind jederzeit bereit und opfern ihre Freizeit für die Bevölkerung. Sehr oft muss der eigene Partner oder die Familie im Notfall kürzer treten. Wir zeigen ab Februar jeden Monat eines unserer Mitglieder und stellen uns vor!  

stiller Helfer - Juni
"Bereits als Kind durfte ich hinter die Kulissen des DRK in Saarburg schauen und fleißig mithelfen. Meine komplette Familie war und ist ehrenamtlich tätig, so war mein Eintritt in den Ortsverein nur eine Frage der Zeit. Die Tradition wurde dann für mich im Jahr 2009 offiziell. Seitdem bin ich als Sanitäter auf Sanitätsdiensten oder Realeinsätzen im Einsatz. In meiner restlichen Freizeit spiele ich Handball oder besuche das Fitnesstraining. Als Student für Mathematik besuche ich die Universität in Trier. Ich wünsche mir für die Zukunft mehr Toleranz und weniger Vorurteile gegenüber anderen Nationen. Auch neue Helfer im Ehrenamt, egal ob im DRK, der Feuerwehr oder dem THW wären super."

stiller Helfer - Mai
"Seit 2009 bin ich ehrenamtliches Mitglied des DRK Ortsverein Saarburg. Alles begann mit einem Zivildienst beim DRK, in dessen Rahmen ich auch die Ausbildung zum Rettungssanitäter absolvierte. Mit meiner Hilfsbereitschaft und meinem Engagement möchte ich meinen Mitmenschen in Notsituationen helfen sowie beiseite stehen. Hauptberuflich bin ich als Bauingenieur im Ausland tätig. Zu meinem Freizeitausgleich gehören Fahrrad fahren und der Endurosport. Dein Kleiderspind bei uns ist noch frei, worauf wartest Du?"

stiller Helfer - April
“Alles began im Jahr 2006 mit dem Zivildienst beim Deutschen Roten Kreuz. Ich erlangte die Qualifikation des Rettungssanitäters und war mehrere Jahre ehrenamtlich im Rettungsdienst tätig. Im Jahr 2012 bin ich auch dem Ortsverein in Saarburg beigetreten und bis heute ehrenamtliches Mitglied. Beruflich bin ich für einen Energiekonzern als Instandhalter in einem Kraftwerk tätig. Da ich mich auch privat für Technik und KfZ aller Art interessiere war es naheliegend auch beim DRK Aufgaben technischer Belange zu Übernehmen. Deshalb habe ich den Posten des Fahrzeugbeauftragten übernommen, damit unser Fuhrpark stets einsatzbereit ist. Jeder in unserem Team hat seine persönliche Stärke, mit welcher er den Ortsverein unterstützt. Welche steckt in Dir?”

stille Helferin - März
"Ich bin seit 2008 im Rettungsdienst beim Roten Kreuz. Im Jahr 2013 habe ich mich zusätzlich für die ehrenamtlichen Arbeit im Ortsverein entschieden. Mir bereitet es eine große Freude, Menschen im Notfall helfen zu können. Sofern ich nicht im Blaulichtmilieu unterwegs bin, treibe ich fleißig Sport. Zum Abschalten fahre ich Rennrad oder betreibe Reitsport. In der Zukunft wollen wir unsere coole und lässige Truppe in Saarburg erweitern. Worauf wartest du? Komm zu uns!"

stille Helferin - Februar
"Seit 2005 bin ich ein ehrenamtliches Mitglied im DRK. Ich möchte anderen Menschen in Notsituationen zur Seite stehen und zeigen, dass es nicht schwer ist zu helfen. Meine Freizeit wird so sinnvoll genutzt. Ich arbeite beruflich als Heilerziehungspflegerin mit geistig und körperlich beeinträchtigten Menschen. Die Teamarbeit ist sehr wichtig für mich. Meine Freizeit gehört neben dem DRK meiner Familie, dem Schwimmen und Lesen. Für die Zukunft wünsche ich mir weiterhin ein starkes Team. Wir wollen uns personell noch besser aufstellen, also komm hilf uns!"

stille Helferin - Januar
"Seit Herbst 2016 bin ich ehrenamtliches Mitglied im DRK. Anderen Personen (und Vierbeinern) zu helfen sowie für sie da zu sein, war und ist seit meiner Jugend Hauptbestandteil meines Lebens. Eine Ausbildung zur Krankenschwester war da naheliegend. Über 16 Berufsjahre habe ich auf der Onkologie schwerstkranke Patienten begleitet. In Zukunft werde ich das Team der Notaufnahme unterstützen. Meine Freizeit verbringe ich sehr gerne sportlich, in der Natur, mit meiner Familie und unseren Tieren. Die ehrenamtliche Tätigkeit im Roten Kreuz ist eine große Bereicherung und macht mit der coolen Truppe viel Spaß. Jeder Mensch kann und sollte anderen helfen."

stiller Helfer - Dezember
"Ich bin seit 2016 Mitglied des DRK. Der Wunsch für Menschen da zu sein und helfen zu können, ist einer von vielen Gründen, warum ich mich sozial und ehrenamtlich engagiere. Ich kann hier viele Eindrücke vom Leben gewinnen und lerne auch so einiges für die Zukunft. Meine Freizeit verbringe ich zusätzlich auch in der DLRG und im THW. Im folgenden Jahr werde ich eine Ausbildung zum Forstwirt absolvieren. Für die Zukunft suchen wir in Saarburg noch jede Menge junge Kollegen, also schau doch mal bei uns vorbei."

stiller Helfer - November
"Seit 2013 bin ich ehrenamtliches Mitglied des Ortsverein Saarburg. Im Jahre 2015 absolvierte ich die Ausbildung zum Rettungssanitäter. Für etwa ein halbes Jahr war ich hauptamtlich im Rettungsdienst tätig, seit Mai bin ich Student im öffentlichen Dienst. Der Umgang und Kontakt mit Menschen bereitet mir sehr viel Freude. Meine restliche Freizeit gehört der Musik sowie dem Kampfsport. Wir suchen ständig neue Helfer im DRK, vielleicht sehen wir uns ja bald."

stiller Helfer - Oktober
"Ich bin seit 1998 ehrenamtliches Mitglied des Ortsverein Saarburg. Bereits als Kind war es ein großer Wunsch von mir, anderen Menschen zu helfen. Damals haben Kollegen mich eingeladen, im Ortsverein Saarburg mitzumachen. Bis heute konnte ich Erfahrungen und Kenntnisse in vielen Bereichen sammeln und mit meinen Kameraden teilen. Die familiäre Atmosphäre im DRK war und ist auch immer noch ein wichtiger Punkt für mich im Verein. Sofern ich nicht als Unternehmer arbeite oder meine Freizeit im Roten Kreuz verbringe, wandere, heimwerke, lese oder koche ich gerne. Für die Zukunft in Saarburg wünsche ich mehr Anerkennung für unsere unentgeltliche Arbeit im Ehrenamt. Komm mach mit und helfe uns helfen!"

 
stille Helferin - September
"Seit 2013 bin ich Mitglied des DRK. Alles begann mit einem FSJ beim Roten Kreuz, 2015 habe ich mich dann für die ehrenamtliche Arbeit im Ortsverein Saarburg entschieden. Als Studentin habe ich mich für den Studiengang "Applied Life Sciences" entschieden. Nebenbei arbeite ich immernoch regelmäßig als Rettungsassistentin im Regelrettungsdienst. Mir gefällt es, in einem Team für die Gemeinschaft zu arbeiten. Ich kann hier viele Erfahrungen sammeln und unterschiedlichste Eindrücke vom Leben gewinnen. Meine restliche Freizeit gehört dem Sport. Für die Zukunft wünsche ich mir mehr Anerkennung und Respekt für die ehrenamtliche Arbeit in den Hilfsorganisationen. Unsere coole Truppe soll wachsen, also komm vorbei!"

stiller Helfer - August 
"Seit 2009 bin ich Mitglied des DRK Ortsverein Saarburg. Bereits im Jahr 2005 bin ich dem Blaulichtmilieu verfallen. Alles begann mit der Jugendfeuerwehr, später folgte der aktive Dienst. Meine Leidenschaft gehört nun aber definitiv zum DRK. Im Ortsverein bin ich überwiegend für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Als hauptamtlicher Rettungsassistent arbeite ich fast täglich im Rettungsdienst. In meiner Freizeit stehe ich dem Ehrenamt zur Verfügung. Meine restliche Freizeit gehört der Fotografie. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die ehrenamtliche Arbeit der Hilfsorganisationen mehr Anerkennung bekommt. Leider wissen viele nicht, dass Ehrenamtliche viele Stunden unentgeltlich ablegen, egal ob Tag oder Nacht."

stille Helferin - Juli
"Seit 2012 bin ich ein engagiertes Mitglied im Deutschen Roten Kreuz um Menschen in Not zu helfen. Die abwechslungsreiche Arbeit mit Menschen bereitet mir sehr viel Spaß. Neben dem DRK als haupt- und ehrenamtliches Mitglied, gehört meine restliche Freizeit dem Reitsport. Für die Zukunft wünsche ich mir wenig Einsätze."

stiller Helfer - Juni 
"
Seit Beginn 2016 bin ich ehrenamtliches Mitglied im DRK. Ich kann mich hier sozial engagieren und anderen Menschen helfen. Das Gemeinschaftsgefühl zwischen unseren Helfern, sowie die Möglichkeit sich aktiv einzubringen gefällt mir besonders gut. Im Team ist jeder einzelne ein wichtiger und gleichwertiger Teil der Gemeinschaft. Beruflich arbeite ich als Schichtmeister in einem Süßwaren produzierenden Industriebetrieb. In meiner restlichen Freizeit, gehört neben dem DRK das Lesen und Wandern zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Für die weitere Zeit wünsche ich mir vor allem Gesundheit und Zufriedenheit aus meiner Arbeit und meinem Engagement im Ehrenamt."

stiller Helfer - Mai
"Seit 2004 bin ich Mitglied des DRK Ortsverein Saarburg. Da ich Menschen gerne helfe, habe ich auch meinen Traum zum Beruf gemacht. Als gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger, sowie Rettungssanitäter habe ich täglich mit zahlreichen Menschen im Rettungsdienst zu tun. Auch im DRK schlüpfe ich bei Sanitätsdiensten und Realeinsätzen in die Rolle des Rettungssanitäters. Wenn ich nicht arbeite oder meine Zeit im Ehrenamt verbringe, betreibe ich ESDO. Es handelt sich hierbei um einen Gesundheits- und Selbstverteidigungssport. Ich wünsche mir für die Zukunft wenig Einsätze, denn wenig Arbeit bedeutet, dass es den Menschen gut geht."

stille Helferin - April
"Seit 2006 bin ich Mitglied des DRK Ortsverein Saarburg. Beruflich arbeite ich als Landwirtschaftshelferin. Die Arbeit und der Kontakt mit Menschen macht mir sehr viel Spaß. Das Rote Kreuz gehört neben reiten, und Inliner fahren zu meinen Hobbys. Für die Zukunft in unserem Verein wünsche ich mir wenige Einsätze und Sanitätsdienste ohne ernsthafte Vorkommnisse."

stiller Helfer - März
"Ich bin seit Anfang 2015 im DRK Ortsverein Saarburg. Im Roten Kreuz kann sich jeder einbringen. Das finde ich gut! Besonders gefällt mir der Umgang mit den Menschen in dem medizinischen Bereich. Aus diesem Grund habe ich die Ausbildung zum Rettungssanitäter abgelegt. Für die Zukunft wünsche ich mir weiterhin, im freundschaftlichen Umfeld des Ortsvereins so manche schönen Stunden zu erleben, wenig Einsätze und vielleicht auch ein paar neue Gesichter in unserem Kreis begrüßen zu dürfen."

 stille Helferin - Februar 
"Ich bin seit 2001 im Deutschen Roten Kreuz in Saarburg. In unserer Familie ist es schon fast Tradition im aktiven Dienst Mitglied zu sein. Das junge frische Team bei uns gefällt mir sehr gut. Beruflich arbeite ich als Heilerziehungspflegerin, in freien Tagen oder im Feierabend opfere ich dann auch gerne meine Zeit für das DRK. Seit 2014 habe ich die Aufgabe als Gruppenleiterin in Saarburg übernommen. Ich wünsche mir weiterhin wenig Einsätze und dass unsere Helfer immer schnell und gesund wieder nach Hause kommen."