Einsatz vom 06.11.2017 um 10:02 Uhr in Könen

Datum: 06.11.2017 Zeit: 10:02
Art: SEG Einsatzort: Könen
Einsatzkräfte: 13 Fahrzeuge: MTW, KTW1, 4-T-KTW,
Unterstützung: siehe Beschreibung
Personensuche verbleibt ohne Erfolg

KÖNEN. Am Montagmorgen 6. November kam es gegen 10.02 Uhr zu einem Einsatz für die Helfer des DRK Ortsverein Saarburg. Eine Person wurde seit dem Vortag in Könen vermisst. Bereits am Abend hatten zahlreiche Helfer eine größeres Gebiet abgesucht und die Suche in der Nacht eingestellt. Am Morgen wurde die Personensuche wieder aufgenommen. Unter Leitung der Polizei wurden Suchbereiche eingeteilt, Hinweise und Informationen sorgfältig untersucht sowie weitere Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Führungskräften der einzelnen Hilfsorganisationen geplant. Etwa 250 Einsatzkräfte waren an der Suche des Vermissten beteiligt. Trotz stundenlangem und unermüdlichem Einsatz von haupt- und ehrenamtlichen Helfern, konnte die Person nicht aufgefunden werden. 



Im Einsatz waren die SEG Saar-Hochwald des DRK, die SEG Verpflegung der Malteser Waldrach, die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Konz und Stadt Trier, die Technische Einsatzleitung des Landkreises mit Drohne, die Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Trier, die Rettungshunde der Feuerwehr Trier, DRK Zerf, DRK Homburg, BRH Saar e.V., THW Obermosel-Perl und Nohfelden, die Polizei mit Kräften der Schutz- und Bereitschaftspolizei mit Hubschraubern aus Rheinland-Pfalz und Hessen, die Notfallnachsorge sowie der Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und Katastrophenschutz.


Fotos: DRK Saarburg